E-Zigarette



Die gesetzlichen Einschränkungen für Raucher werden immer rigoroser: In öffentlichen Räumen, in Kneipen, auf Bahnsteigen und an vielen anderen Orten ist das Rauchen von Zigaretten und Zigarren längst verboten. Der Rauchstopp trifft viele, wer raucht, fühlt sich ständig bevormundet und ausgegrenzt. Wenn Sie jedoch Ihre Freiheit behalten und jederzeit und überall zur Tabakzigarette greifen wollen, dann wechseln Sie doch zur E Zigarette und rauchen Sie, ganz ohne Ihre Mitmenschen durch den andernfalls unvermeidlichen Rauch zu belästigen. Da bei der elektrischen Zigarette kein Tabak verbrannt wird, entsteht auch kein Tabakrauch und unterscheide sich grundlegend von herkömmlichen Tabakprodukten. Wir sind Ihr Spezialist für elektrische Zigaretten und das dafür nötige Zubehör und helfen Ihnen gerne, wenn Sie bei uns Ihr erstes Starterset kaufen und bieten das gesamte Equipment an, das Sie benötigen.

Was ist der Unterschied zwischen herkömmlichen Tabakzigaretten und E Zigaretten?

Während in einer normalen Zigarette Tabak steckt, der beim Rauchen angezündet wird und Rauch verbreitet, wird in einer elektrischen Zigarette weder Tabak noch andere pflanzliche Stoffe verbrannt. In der elektrischen Zigarette wird lediglich das sogenannte Liquid verdampft. Diese Liquids erhalten Sie entweder in Caps, die Sie einfach wechseln können, in bereits vorgefüllten Verdampfereinheiten oder in kleinen Fläschchen auf Vorrat. Über eine spitze Düse lässt sich der Clearomizer mit dem Fläschcheninhalt, dem frischen Liquid befüllen. Die aromatisierte Flüssigkeit, das Liquid, wird von einem Heizdraht erhitzt, steigt durch den Verdampferkopf als Dampf auf und kann somit vom Dampfer inhaliert werden. Das sensorische Gefühl in Mundhöhle und Rachen ist somit genau das gleiche wie beim Rauchen einer ganz normalen Zigarette.

Die unterschiedlichen Varianten von elektrischen Zigaretten

Der Verdampfer bildet die Grundlage einer jeden elektrischen Zigarette. Je nach Modell ist er entweder mit einer oder mehreren Heizspiralen ausgestattet. Die Energie für diesen liefert ein Akku, der entweder fest eingebaut ist oder sich wechseln lässt. Es gibt Einwegverdampfer, bei denen die Liquidträger ebenso wie die Heizspiralen fest installiert sind und es gibt elektrische Zigaretten, bei denen der Verdampfer bleibt und lediglich die Verdampferköpfe ausgewechselt werden. Bei diesen besteht der Tank für die Liquids aus Kunststoff oder Glas und lässt sich je nach Modell mit zwei bis fünf Milliliter Liquid befüllen. In Liquids von deutschen Herstellern sind maximal 20 Milligramm Nikotin pro Milliliter Liquid enthalten, es gibt aber auch Liquids mit weniger Nikotingehalt oder welche, die völlig ohne Nikotin sind. Manche Liquids werden mit Aromen versehen, so dass sie nach Tabak, aber auch nach Früchten oder anderen Aromen schmecken können, wie Cappuccino oder Käsekuchen. Die elektrische Zigarette gibt es somit in wesentlich mehr Geschmacksrichtungen als die klassische Tabakzigarette.

Wie funktioniert das mit den Akkuzellen?

Bei den meisten elektrischen Zigaretten liegt die Kapazität des Akkus zwischen 650 und 2500 mAh, es gibt allerdings auch sehr leistungsfähige Verdampfer mit bis zu 5000 mAh. Jedes Modell verfügt somit über seine spezielle Leistung in Watt. Bei manchen Geräten können Sie die Leistung sogar individuell einstellen und entscheiden, ob der Akku 1 Watt oder 50 Watt an den Verdampfer liefern soll. Je nach Ihren ganz persönlichen Vorlieben und Wünschen können Sie das Dampfverhalten Ihrer elektrischen Zigarette einstellen. Wenn Sie ein ganzes Set kaufen, ist in der Regel ein Ladekabel beigefügt. Das USB-Kabel wird entweder an den Laptop oder Computer angeschlossen, erlaubt aber auch das Aufladen des Akkus über eine Steckdose, dann selbstverständlich mit Adapter. In vielen Sets sind Ersatzmundstücke enthalten, es gibt auch Packungen, in denen spezielle Aufsätze aus Silikon mitgeliefert werden. Diese dienen zum Schutz des Mundstücks. Viele elektrischen Zigaretten orientieren sich in ihrem Design an der klassischen Zigarette und sehen wie schlanke Stifte aus, es gibt aber auch andere Formen, beispielsweise das Box-Format.

In unserem Onlineshop ist die Auswahl an E Zigaretten groß

In unserem Onlineshop erhalten Sie eine große Auswahl an unterschiedlichen E Zigaretten in verschiedenen Formen und Sets. Wenn Sie mit dem Rauchen aufhören wollen, es bisher aber noch nicht geschafft haben, fällt es Ihnen mit elektronischen Zigaretten deutlich leichter. Außerdem dürfen Sie die E Zigaretten an vielen Orten konsumieren, an denen das Rauchen normaler Zigaretten längst verboten ist. Bei jedem einzelnen unserer Produkte können Sie sämtliche Informationen auf einen Blick sehen: Das betrifft beispielsweise die technischen Daten der E Zigarette, aber auch, welches Zubehör alles in einem Set steckt. So können Sie die unterschiedlichen E Zigaretten aus unserem Sortiment ansehen und gut miteinander vergleichen ? vom Starterset, Ladegeräte bis hin zur Akkuzelle für E Zigaretten. Wenn Sie weitere Fragen haben oder sich nicht sicher sind, welche E Zigarette für Sie die richtige ist, wenden Sie sich einfach an unseren Kundendienst.

Der Genuss steht im Vordergrund

Wer eine konventionelle Zigarette raucht, konsumiert diese mehr oder weniger bis zum Filter und zieht durchschnittlich elf Züge an dieser. Je nach persönlicher Vorliebe kann der Dampfer ebenfalls zehn bis zwölf Züge nehmen, es aber auch bei acht Zügen belassen. Für starke Raucher ist übrigens die Leistungseinstellung an der E Zigarette empfehlenswert, falls diese darüber verfügt, kann die Intensität damit geregelt werden. Als wichtigste Regel für das Dampfen gilt: Damit Sie die E Zigarette perfekt genießen können, sollten Sie sich ausreichend Zeit gönnen.