VAPSTORE's Vapelounge®

Vaporizer Mundstück: Glas vs Plastik

Du möchtest wissen, ob Du besser ein Glas- oder ein Plastik-Mundstück für Deinen Vaporizer wählst? Für beides sprechen zahlreiche Vorteile, doch gibt es auch Schwächen. Wir möchten Dir beide Materialien ein wenig näherbringen und bei der Entscheidung behilflich sein.

Vaporizer kaufen im Vape Shop bei VAPSTORE® – Dampfen statt rauchen für mehr Wohlbefinden

Obwohl das Prinzip des Vaporisierens schon in der Antike bekannt war und genutzt wurde, sind Vaporizer erst seit einigen Jahren fester Bestandteil in der Aromatherapie.Aber was genau ist denn ein sogenannter Vaporizer oder sogar ein ganzer Vaposhop? Ein Vaporizer, auf Deutsch auch Verdampfer genannt, ist ein Gerät mit dem Wirkstoffe, sowohl pflanzlicher als auch chemischer Natur, verdampft und anschließend als Dampf inhaliert werden können. Die Verdampfung von Wirkstoffen kann eine hervorragende und Gesundheit schonende Alternative zu Zigaretten sein. Der verdampfte Wirkstoff kann Tabak sein, kann aber auch Cannabis oder Mischungen von Chemikalien mit Kräutern, Extrakten oder sonstigen Wirkstoff beinhaltende Substanzen sein. Ein Vaporizer kann, je nach Modell, kräuterähnliche, öl- und konzentratähnliche oder sogar wachsartige Stoffe vaporisieren und die Inhaltsstoffe zum Inhalieren zugänglich machen. Ein Vape besteht aus mehreren Extraktionskammern und einer Venturi aus Glas oder Metall. Im Unterschied zum Inhalator wird beim Verdampfer der Ausgangsstoff selbst und nicht nur eine Lösung verdampft. Das Ziel des Verdampfens ist es, dass nur die gewünschten Wirk- und Inhaltsstoffe gelöst und zugänglich gemacht werden. Die Erwärmung in der Heizkammer des Vaporizers kann gezielt gesteuert werden, damit es zu keiner Zeit zu einer Oxidation, einer Verbrennung der Ausgangsstoffe kommt und somit die Aufnahme von Nebenprodukten vermieden wird.

Wie funktionieren die Vaporizer in unserem Shop?

Vaporizer gibt es mittlerweile in vielen verschiedenen Farben und Formen. Dennoch wirkt jeder Verdampfer nach dem gleichen Prinzip: Die Kräuter, Konzentrate oder ähnliche Materialien werden so erhitzt, dass sich die Wirkstoffe herauslösen und in Form von Dampf inhaliert werden können. Dabei entsteht kein Rauch, der schädliche Nebenprodukte enthält, wie beispielsweise bei Zigarren, Zigaretten oder Pfeifen. Durch den Verdampfer, das Heizelement, strömt heiße Luft in die Füllkammer und löst die Inhaltsstoffe aus den Substanzen. Ab einer bestimmten Temperatur, dem Verdampfungspunkt, lösen sich die Wirkstoffe und bilden einen duftenden Dampf, der sich ohne Nebenwirkungen oder Nebenprodukte des Verbrennens, einatmen und inhalieren lässt. Unterschieden wird zwischen dem Konduktionsprinzip und dem Konvektionsprinzip. Beim Vaporisieren mit dem Konduktionsprinzip werden die Wände der Füllkammer selbst erhitzt und verdampft so den Inhalt von außen nach innen. Beim Konvektionsprinzip dagegen wird die Füllkammer mit Heißluft durchströmt, die Inhaltsstoffe gelöst und inhalierbar gemacht. Es gibt große Tisch Vaporizer wie die bekanntesten Modelle, dem Volcano und dem Arizer Extreme Q, mit denen die Wirkstoffe der Kräuter am Besten gelöst und am Effektivsten eingeatmet werden können. Außerdem gibt es kleine Gas-Verdampfer, die man mit einem Gasfeuerzeug erhitzen kann. Aber es gibt auch batteriebetriebene und tragbare Vaporizer. Eines der bekanntesten Modelle der mobilen Vaporizer ist der PAX. Die meisten Vaporizer besitzen ein Thermostat, das dafür sorgt, dass die richtige Verdampfungstemperatur konstant bleibt.

Vaporizer und Cannabis - Natürlich zur medizinischen Anwendung

Die Vaporisierer lassen sich auch zur medizinischen Behandlung nutzen und finden zu therapeutischen Zwecken Anwendung. Das Ziel einer medizinischen Aromatherapie ist die kontrollierte Inhalation der Wirkstoffe. In der Medizin gibt es besonders viele Kunden, die Vaporizer kaufen und ihren Verdampfer bei Atemwegs- und Lungenerkrankungen oder zur Schmerzbehandlung einsetzen. Es gibt Erkrankungen, bei denen sie vom Arzt verschrieben werden und die Kosten sogar von der Krankenkasse übernommen werden. Die Inhalation von beispielsweise entzündungshemmenden Wirkstoffen ist bei einer Lungenentzündung sinnvoll und hilft ohne Nebenwirkungen oder der Aufnahme von chemischen Medikamenten die Symptome zu bekämpfen. In der Aromatherapie werden die natürlichen Wirkstoffe der Pflanzen in ätherischen Ölen gelöst und die Erkrankungen therapeutisch behandelt. Bei der Phythotherapie werden Vaporizer eingesetzt, um die pflanzlichen Wirkstoffe direkt aus der Pflanze zu gewinnen und ohne Umwege direkt zu wirken. Die Aromatherapie hat eine nachgewiesene therapeutische Wirkung, wenn die Inhaltsstoffe eingeatmet werden. Sogar der Genuss von Cannabis zu medizinischen Zwecken findet weltweit immer mehr Beachtung und Anwendung. Auch Aromed, also aromatisierte Wirkstoffe können mit einem Vaporisierer unauffällig konsumiert werden, weil beim Verdampfen der typische Rauch Geruch ausbleibt.

Marken Vaporizer? Wir haben sie alle in unserem Shop

Ob Herbalaire, Aromed, Arizer, Flowermate oder Herborizer: Für jeden Geschmack und jede Gelegenheit gibt es den passenden Verdampfer. Es gibt kompakte und leichte Vape Pens für unterwegs, die in jede Jackentasche passen oder aber auch größere Tischvaporizer für die Benutzung zu Hause. Ein moderner Vape ist mit stufenlos verstellbarer Temperatur geregelt und hat je nach Modell ein Display oder eine Smartphone App, zum Verändern der Temperatur. Mit den besten Vaporizer lassen sich sogar Kräuter, Konzentrate und Wachse verdampfen, so dass diese ihre Wirkung voll entfalten können.

Der VAPSTORE® bietet ein vielfältiges Sortiment an Vaporizer zum Verdampfen von Kräutern und anderen Wirkstoffen. Unser reichhaltiges Sortiment geht von Tisch-Vaporizer über tragbare Vaporizer wie dem PAX, Flowermate, Arizer oder anderen bekannten, namhaften Verdampfer Marken.