JUUL Promo

Das hat geklappt - Lade Warenkorb neu...

Verdampfen - Aber was?

VAPSTORE® Team - 12.10.2013 21:14

Mit dem Vaporizer verdampfen lässt sich im Grunde jedes pflanzliche Material – Dabei spielt es keine Rolle, ob der Ausgangsstoff Blütenmaterial, Blätter oder Öle sind. Allerdings gibt es bei der zu wählenden Temperatur des Verdampfers markante Unterschiede. Je nach Ausgangsmaterial wird mehr oder weniger Wärme oder Hitze benötigt, um die Wirkstoffe flüchtig zu machen und zu verdampfen, ohne dabei schädliche Nebenprodukte zu produzieren. Untenstehend finden Sie eine übersichtliche Tabelle, die als Richtwert für Ihre Phytoinhalation verwendet werden kann.

Niedrige Verdampfungstemperatur bis ca. 150 Grad Celsius:

Ausgangsmaterial Eigenschaften und Einsatzbereiche Verdampft bei
Angelika, Engelwurz (Angelica Archangelica) Harntreibend, schweißtreibend 100°C bis 150°C (212°F bis 302°F)
Blauer Lotus (Nymphaea caerulea) Beruhigend, euphorisierend, Steigerung Libido 100°C bis 125°C (212°F bis 257°F)
Echte Kamille (Matricaria chamomilla) Magen- und Darmbeschwerden, Entzündungshemmend 100°C bis 125°C (212°F bis 257°F)
Gewürznelke (Syzygium aromaticum) Schmerzlindernd und Entzündungshemmend 125°C bis 150°C (257°F bis 302°F)
Butterblume (Ranunculus acris) Chronische Hauterkrankungen, Rheuma, Gicht 125°C bis 150°C (257°F bis 302°F)
Goldrute (Solidago) Harntreibend, Gicht, Rheuma 100°C bis 150°C (212°F bis 302°F)
Gotu Kola (Centella asiatica) Verjüngend für Gehirnzellen und Blutzellen 100°C bis 150°C (212°F bis 302°F)
Zinnkraut (Equisetum arvense) Harntreibend (Blasenentzündung), Haut, Haar, Nägel 100°C bis 150°C (212°F bis 302°F)
Josefskraut, Ysop (Hyssopus officinalis) Verwendung bei chronischer Bronchitis,Asthma, Magen-Darm-Katarrh 100°C bis 150°C (212°F bis 302°F)
Lavendel (Lavendula officinalis) antiseptisch,beruhigend, schlaffördernd 100°C bis 125°C (212°F bis 257°F)
Echtes Mädesüß (Filipendula ulmaria) Erkältung und Fieber 100°C bis 150°C (212°F bis 302°F)
Andorn (Marrubium vulgare) Bronchitis, Magenentzündung, Gallenschwäche 100°C bis 150°C (212°F bis 302°F)
Passionsblume (Passiflora incarnata) Schlafstörungen, Angststörungen, Bluthochdruck/td> 100°C bis 150°C (212°F bis 302°F)
Pfefferminze (Mentha piperita) Appetitlosigkeit, Blähungen,Brechreiz, Erkältung 100°C bis 150°C (212°F bis 302°F)
Portulak (Portulaca oleracea) antibakteriell, blutreinigend, blutstillend, Sodbrennen 100°C bis 150°C (212°F bis 302°F)
Salbei (Salvia) adstringierend, antibakteriell, blutstillend 125°C bis 150°C (257°F bis 302°F)
Johanniskraut (Hypericum perforatum) Depressionen, schmerzstillend, tonisierend 100°C bis 150°C (212°F bis 302°F)
Thymian (Hypericum perforatum) Depressionen, Nervosität, Schlaflosigkeit, Epilepsie 100°C bis 150°C (212°F bis 302°F)
Tabak (Nicotiana tabacum) Auf Grund der toxischen Eigenschaften nicht zu empfehlen 125°C bis 150°C (257°F bis 302°F)
Wermut (Artemisia absinthium) Verdauungsschwäche, blutbildend, blutreinigend 100°C bis 150°C (212°F bis 302°F)
Yerba Maté (Ilex paraguensis) Anregend für Nerven, Muskeln und Stoffwechsel, harntreibend, Kreislaufanregend 100°C bis 150°C (212°F bis 302°F)

Mittlere Verdampfungstemperatur bis ca. 175 Grad Celsius:

Ausgangsmaterial Eigenschaften und Einsatzbereiche Verdampft bei
Anis (Pimpinella anisum) Bronchitis, Abgeschlagenheit, trockener Husten 150°C bis 175°C (302°F bis 347°F)
Echter Kümmel (Carum carvi) Blähungen, Verdauungsproblemen, Menstruationsbeschwerden 150°C bis 175°C (302°F bis 347°F)
Katzenkralle (Uncaria tomentosa) Stärkung Immunsystem, Magen- und Darmprobleme 150°C bis 175°C (302°F bis 347°F)
Kaffeebohnen (Coffea arabica) Durchfall, schwache Entzündungen Mund- und Rachenbereich 150°C bis 175°C (302°F bis 347°F)
Damiana (Turnera diffusa) Asthma, Krampfhusten, Depressionen 150°C bis 175°C (302°F bis 347°F)
Meerträubel (Ephedra) Husten, Atemwegserkrankungen, Heuschnupfen 125°C bis 175°C (257°F bis 347°F)
Fenchel (Foeniculum vulgare) Husten, Bronchitis, Magenbeschwerden 150°C bis 175°C (302°F bis 347°F)
Mutterkraut (Tanacetum parthenium) Asthma, Verstopfung, Depressionen 125°C bis 175°C (257°F bis 347°F)
Weißdorn (Crataegus) Herz- und Kreislaufbeschwerden 125°C bis 175°C (257°F bis 347°F)
Ginko (Ginkgo biloba) Asthma, Nierenprobleme, Konzentrationsstörungen 125°C bis 175°C (257°F bis 347°F)
Guarana (Paullinia cupana) Kopfschmerzen, Bluthochdruck, Magen- und Darmprobleme 125°C bis 175°C (257°F bis 347°F)
Löwenohr (Leonotis) Asthma, Abgeschlagenheit 150°C bis 175°C (302°F bis 347°F)
Mariendistel  (Silybum marianum) Verdauungsbeschwerden 125°C bis 175°C (257°F bis 347°F)
Klatschmohn (Papaver rhoeas) Husten, Nervosität, Schlaflosigkeit 150°C bis 175°C (302°F bis 347°F)
Mohnblume s.o. 125°C bis 175°C (257°F bis 347°F)
Kalmus (Acorus calamus) Magenkrämpfe, Zahnfleisch stärkend, Mundschleimhautentzündungen 150°C bis 175°C (302°F bis 347°F)

Hohe Verdampfungstemperatur bis ca. 200 Grad Celsius:

Ausgangsmaterial Eigenschaften und Einsatzbereiche Verdampft bei
Aloe Vera Verstopfung, Stärkung Immunsystem 175°C bis 200°C (347°F bis 392°F)
Fliegenpilz (Amanita muscaria) Erschöpfungs- und Verstimmungszustände 175°C bis 200°C (347°F bis 392°F)
Sauerdorn (Berberis vulgaris) Müdigkeit, Erkrankung Magen- Darmtrakt, Kopfschmerzen 175°C bis 200°C (347°F bis 392°F)
Grosse Klette (Arctium lappa) Magen- und Darmbeschwerden 150°C bis 200°C (302°F bis 392°F)
Cannabis (Cannabis Indica) Appetitfördernd, schmerzlindernd und ggf. Euporisierend 170°C bis 200°C (302°F bis 392°F)
Quecke (Elymus) Bei Nierenderkrankungen 175°C bis 200°C (347°F bis 392°F)
Nachtkerzengewächse (Onagraceae) Krampflösend 150°C bis 200°C (302°F bis 392°F)
Maca Wurzel (Lepidium meyenii) Potenzsteigernd und ideal in den Wechseljahren 150°C bis 200°C (302°F bis 392°F)
Eibisch (Althaea officinalis) Schleimhaut- und Hautentzündungen, Verdauungsbeschwerden 150°C bis 200°C (302°F bis 392°F)
Azteken-Salbei (Salvia divinorum) Zahnfleischentzündungen, Halsschmerzen, Verdauungsbeschwerden 175°C bis 230°C (347°F bis 392°F)
Gelbwurzel (Curcuma longa Koen) Erleichterung Verdauung von Fetten, Blähungen 175°C bis 200°C (347°F bis 392°F)
Baldrian (Valeriana officinale) Angstzustände, Anspannung 185°C bis 200°C (365°F bis 392°F)
Yohimbe (Pausinystalia yohimbe) Erektionsstörungen 185°C bis 200°C (365°F bis 392°F)

Eine höhere Temperatureinstellung am Vaporizer ist nicht oder nur in Ausnahmefällen zu empfehlen, da, falls das Ausgangsmaterial zu heiss wird, bereits die Verbrennung einsetzt und somit "schlechte" Stoffe, die es beim Vaporisieren und der Phyto-Inhalation zu vermeiden gilt, freigesetzt werden. Falls Sie sich nicht sicher sind, mit welcher Temperatur Sie Ihre Kräuter verdampfen sollen, sprechen Sie uns an - Wir helfen Ihnen gerne kostenlos weiter.

 

Kommentare

Kann man auch thymian gewürz nehmen? Und wie ist sie Temperatur beim verdampfen?? Ist zur inhalation für ein vier jähriges Kind wegen bronchitis!! === VAPSTORE® : Hallo Juana, wir bitten Dich, dies mit Deinem bzw. dem Arzt des Kindes zu klären.

Juana schubert, 28.05.2017 11:32

Kommentar eingeben

Zeit bis zum nächsten Versand:
:
:
: