Das hat geklappt - Lade Warenkorb neu...

Im Test: Taschenrakete Flowermate V5.0 Pro Mini

VAPSTORE® Team - 13.12.2016 11:43

Der Flowermate V5.0 S Pro Mini ist ein sehr kompakter mobiler Vaporizer. Der Vaporizer ist etwa so groß wie ein altes Nokia 3310, noch aus den Zeiten bekannt bevor die Smartphone-Flundern den Markt übernommen haben und passt dadurch ganz bequem in jede Hosentasche.

Der Vaporizer erhitzt das Kraut in etwa 30 Sekunden auf die gewünschte Temperatur und verdampft es dann mit einem sehr angenehmen und leckeren Dampf. Wegen des kleineren Akkus ist die Aufheizzeit nicht ganz so schnell wie beim Flowermate Pro, aber immer noch schneller als die meisten anderen Vaporizer auf dem Markt. Je nach Kraut und Geschmack lässt sich die Temperatur zwischen 40 und 230 °C einstellen.

Im Test: Taschenrakete Flowermate V5.0 Pro Mini | Vaporizer Blog | VAPSTORE®

Saft für unterwegs

Der Flowermate Pro Mini hat die geniale Funktion, sich als Akkupack verwenden zu lassen. Dazu muss man nur ein beliebiges Gerät, wie zum Beispiel ein iPod oder ein Smartphone, in die USB-Buchse auf der Oberseite des Vaporizers einstecken und schon hat man ein paar Prozent extra Akkuladung. Mit einer Ladekapazität von 1800 mAh kann der Vaporizer einem schon mal den Tag retten, wenn man unterwegs ist und die Ladestandanzeige des Handys nur noch 1 % anzeigt. Bei gängigen Smartphones reicht es wahrscheinlich nicht für eine ganze Akkuladung, aber als Notreserve ist es sicherlich sehr hilfreich.

Eine Akkuladung reicht für 4 - 5 Dampf-Sessions, wobei der Vaporizer aber auch schnell über USB wieder aufgeladen ist und wieder verwendet werden kann. Zum Vergleich: Der große Bruder Flowermate Pro hat eine etwa doppelt so hohe Ladekapazität und reicht für mindestens 10-mal aufheizen. Wenn man den Vaporizer also sehr häufig verwenden will, ist das große Modell vermutlich die bessere Wahl.

Gebrüder Flowermate im Vergleich

Der Flowermate Mini Pro kombiniert alle Vorteile des Flowermate Mini und des großen Flowermate Pro Vaporizers. Der Mini Pro ist genau so groß wie der Flowermate Mini und hat trotzdem die gradgenaue Temperatureinstellung wie der große Bruder. Die Füllkammer ist ordentlich groß wie beim großen Modell und hat genug Platz für Kräuter aller Art. Über eine Schiebeklappe auf der Unterseite des Geräts lässt sich der Luftstrom individuell anpassen oder zum Transport das Borosilikatglas-Mundstück sicher verstauen.

Im Test: Taschenrakete Flowermate V5.0 Pro Mini | Vaporizer Blog | VAPSTORE®
Zum Größvenvergleich mit dem Flowermate V5.0 S Pro

Möchte man hochwertige Konzentrate oder Wachse verdampfen, ist der mitgelieferte Konzentratbecher sehr hilfreich. In den Behälter füllt man das Konzentrat ein und verschließt diesen dann. Der ganze Behälter wird dann in die Füllkammer des Flowermate Mini Pro gesteckt. So wird ein Verkleben der Füllkammer verhindert.

Das Paarungsverhalten mit der Bong

Möchte man zur Abwechslung mal wieder einen richtig kräftigen Zug aus der Bong, muss man jetzt trotzdem nicht wieder mit dem Rauchen anfangen, denn es ist ein praktischer Bong-Adapter mit im Lieferumfang enthalten, mit dem man den Flowermate Mini Pro ganz einfach mit einer Wasserpfeife verbinden kann. Dazu schraubt man den Wasserfilter-Adapter einfach anstelle des Mundstücks auf den Vaporizer und steckt die andere Seite des Adapters in die Bong. So kann man die gesundheitlichen und geschmacklichen Vorteile des Vaporisierens mit großen Zügen aus der Bong genießen.

Fazit

Der Flowermate V5.0 S Mini Pro macht einen sehr guten Eindruck und ist auf jeden Fall einer der besseren Vaporizer. Die Verarbeitung ist nicht ganz so robust und hochwertig wie beim Flowermate V5.0 S Pro, aber immer noch sehr gut. Der Vaporizer ist für Gelegenheitskonsumenten empfehlenswert oder als Lösung für unterwegs. Der Cannabispatient oder Dauerkonsument sollte aber zum großen Modell, dem Flowermate V5.0 S Pro greifen.

Hier findet Ihr den Flowermate V5.0 S Pro Mini bei uns im VAPSTORE®.

Kommentar eingeben

Zeit bis zum nächsten Versand:
:
:
: