Das hat geklappt - Lade Warenkorb neu...

Thailand: Nach Dampf- jetzt auch Rauchverbot

VAPSTORE® Team - 17.10.2017 15:27

Sonne, Strand und Meer - viele Urlauber zieht es ins schöne Thailand, wo traumhafte Landschaften und schönes Wetter meist an der Tagesordnung sind. Bei aller Entspannung darf selbstverständlich auch ein Zigarettchen nicht fehlen, für viele Ex-Raucher ist das heutzutage ersatzweise ein hübsches Starterkit, schließlich gelten E-Zigaretten ja als bis zu 95% weniger schädlich als Tabakzigaretten. Versierte Dampfer werden nun aufhorchen, dampfen in Thailand, das ist doch verboten?

Tourist in Thailand mit E-Zigarette verhaftet

Richtig, das Vapen ist in Thailand seit 2014 bereits verboten, machte sich jedoch erst mit der Verhaftung eines Schweizer Touristen im Sommer 2017 in der Breite vollständig bekannt. Er hatte gegen das Gesetz seine E-Zigarette von zu Hause mitgenommen und illegalerweise nach Thailand importiert. Glücklicherweise konnte er nach der Verhaftung vor Ort durch die Bezahlung der fälligen Kaution durch die Hilfe seiner Botschaft und Freunden, sowie Familie zurück an die Freiheit gelangen und muss sich nun im Gerichtsprozess behaupten. In Thailand wird die Einfuhr von Dampfgeräten mit hohen Haftstrafen geahndet, in manchen Fällen auch mit höheren Geldstrafen. Handelt man im Land mit E-Dampfen, können bis zu fünf Jahre Haft drohen. Das ist jedoch noch nicht das Ende vom Lied.

Rauchen in Thailand wird verboten

In Thailand am Strand rauchen wird verboten 

Nach dem Verbot von E-Vapes folgt nun die nächste Schockmeldung für Nikotinkonsumenten. Zum November 2017 soll an zahlreichen Stränden in Thailand das Rauchen gänzlich untersagt werden. Schuld daran seien die Unmengen an Müll, die Tabakraucher produzieren, endlose Mengen an Zigarettenstummeln verschandeln die schöne Strandidylle und belasten nebenbei die Umwelt mehr als man vielleicht glauben mag, lies hierzu auch unseren Beitrag zur Umweltbelastung durch Rauchen. Ganz so dramatisch wie das Dampfverbot im ganzen Land soll das Rauchverbot nach derzeitiger Sachlage vorerst aber nicht werden. Zunächst betrifft das Gesetz rund 20 Strände, darunter einige der beliebtesten deutscher Touristen. Untersagt sei das Qualmen jedoch nicht auf dem vollständigen Areal, vielmehr soll es separate Raucherbereiche geben, die ein Stück weg vom Wasser sein werden.

Hohe Strafen für Rauchen an verbotenen Orten

Am genannten Beispiel sollen bei Verstoß an den thailändischen Stränden Bußgelder in Höhe von bis zu etwa 2500€ fällig werden, sogar eine Gefängnisstrafe von einem Jahr kann bei Zuwiderhandlung verhängt werden. Hohe Strafen fürs Zigaretten rauchen gibt es seit einiger Zeit auch in Deutschland, im März diesen Jahres erreichte uns die Meldung, dass das Quarzen im Wald wegen erhöhter Brandgefahr Bußgelder von bis zu 50.000€ mit sich ziehen kann. Zumindest in Deutschland ist eine E-Zigarette oft eine gern genommene Alternative, auch wenn es immer noch einen großen Anteil in der Bevölkerung gibt, den die massiven, dichten Dampfwolken zunächst einmal kritisch stimmen. Doch was tun, wenn man doch einmal verreisen möchte?

Raucher-Hotel oder anderes Urlaubsziel?

Als Raucher hat man es eben einfach schwer, Sonderfall ist hier das wunderschöne Thailand, wo man sogar als Dampfer eine schwere Zeit haben wird. Durch das komplette Verbot bleibt Dir nichts anderes übrig als Verzicht, oder ein anderes Urlaubsziel. Hat einmal den Absprung von stinkenden Kippen geschafft, sollte man sich jedenfalls nicht wieder von solchen Umständen zu den gefährlichen Glimmstängeln lenken lassen. Wer früh genug vor dem geplanten Jahresurlaub mit der Nikotinentwöhnung anfängt, kann es mit eisernem Willen schaffen. Liquids in unterschiedlichen Nikotindosierungen und als finalen Schritt Short Fills ohne Nikotin sind ein höchst beliebtes und stark erfolgreiches Hilfsmittel bei der Entwöhnung vom Suchtstoff. Solltest Du an einem entzückenden Strandtag in Thailand dann doch einmal Lust auf Just Jam oder Pancake Man bekommen, atme tief durch und hol Dir etwas zum Naschen am All-Inclusive-Buffet, im Urlaub sollte man schließlich keine Kalorien zählen.

Kommentar eingeben

Zeit bis zum nächsten Versand:
:
:
: