Das hat geklappt - Lade Warenkorb neu...

AroMed 4.0 Vaporizer Test

VAPSTORE® Team - 04.03.2015 11:21
AroMed 4.0 Vaporizer Vapstore.de
  • Bedienung:  
  • Aufheizdauer:  
  • Effizienz:  
  • Garantie:  
  • Preis:  
  • Gesamtwertung:  5
Aromed Vaporizer kaufen
 
Pro's: Extrem reiner und dichter Dampf, Deutsches Markengerät
Contra's: Relativ hohe Anschaffungskosten, Nicht ganz kompakte Bauweise
Gesamteindruck: Das Design des AroMed 4.0 Vaporizers ist nicht jedermanns Geschmack, aber der Verdampfer tut genau was es soll - und das mit höchster Qualität, energiesparend und schadstoffarm. Der AroMed ist robust und leicht zu reinigen, dies macht den Zeitaufwand zur Inbetriebnahme wett. Der Preis, der in Deutschland aktuell mindestens bei 368 Euro liegt, ist absolut gerechtfertigt.
 

Der Hersteller Research & Experience begründete sich 1996 in Löhrbach und stellte bereits im nächsten Jahr das, damals noch "Aromizer" genannte, erste Produkt vor. Von den Cannabusiness Ende der 1990er Jahre bis zur Highlife in Spanien wurden die Geräte auf verschiedenen Messen über Heilkräuter und medizinisches Cannabis vorgestellt. Seit acht Jahren befindet sich die Reihe der AroMed Vaporizer in Produktion und werden sowohl zur Steigerung des Wohlbefindens, als auch zur Therapie eingesetzt. Die Kosten des AroMed Vaporizers können als Palliativtherapie im Falle austherapierter Patienten von den Krankenkassen übernommen werden.

AroMed 4.0 Vaporizer - Usability Test

Das neuste Modell ist der mit 3 kg Gewicht recht leichte AroMed 4.0 Vaporizer. Der temperierbare Heißluft-Verdampfer im Vintage-Design wird zur bis zu 90%igen Verdampfung heilwirksamer Wirkstoffe aus getrockneten Heilpflanzen, Tinkturen und Ölen verwendet. Durch den integrierten Schwebstofffilter wird der Dampf frei von Schadstoffen gehalten. Dank der Montierung der Heißluftquelle oberhalb der Heilmaterialien wird die Heißluft nur zum Lösen der Wirkstoffe aktiviert, während der Nutzer einatmet.

Dies macht die Nutzung mit Pausieren und ohne erneutes Aufheizen oder Ersetzen des Heilmaterials möglich. Der neugierige Nutzer kann sich den Prozess der Vaporisierung genau ansehen, da der Kräuterhalter aus Glas gefertigt ist, dass verhindert auch unbeabsichtigtes Verbrennen der Kräuter.

AroMed 4.0 Vaporizer - Aufwärmzeit Test

Obwohl die Maximaltemperatur von 235°C innerhalb von zwei Minuten erreicht werden kann, wird der AroMed 4.0 Vaporizer energiesparend betrieben: Die Heißluft wird von einer UV-freien 12 Volt Halogenbirne erzeugt, die Temperatur dann von einem Mikroprozessor konstant gehalten. Für die Vaporisierung von Flüssigkeiten, wie Ölen und Tinkturen, wird zusätzlich ein Pellet aus Glasschaum angeboten, das in den AroMed 4.0 Vaporizer eingesetzt werden kann.

AroMed 4.0 Vaporizer - Effizienz / Effektivität Test

Viele Merkmale des AroMed 4.0 Vaporizers sind einzigartig, durch die Lichtbeheizung kommt der Dampf mit sehr wenigen Fremdmaterialien in Kontakt und auch der Wasserfilter bietet mehr Sicherheit als vergleichbare Modelle.

Der Produkttest des AroMed Vaporizers ergab eine erstaunlich dichte Dampfentwicklung. Der Dampf wirkt weich und sehr angenehm. Durch die genaue Temperatureinstellung kann eine Reizwirkung vermieden werden, sodass der Dampf sofort mildernd wirkt. Dank des Filtersystems werden Staubpartikel und grobe Pflanzenpartikel im Dampf vermieden, umso reiner ist das Geschmackserlebnis, die verwendeten Heilmaterialien lassen sich sofort herausschmecken.

Heizlampe und Luftfluss sind perfekt aufeinander abgestimmt: Sobald Du inhalierst, aktiviert sich die Heizlampe um den Temperaturverlust durch die Luftbewegung auszugleichen - das ist zudem wirklich hübsch anzusehen.

AroMed 4.0 Vaporizer - Zufriedenheit Test

Die eingestellten Temperaturen werden fehlerfrei erreicht, zudem besteht während des Betriebs keinerlei Wärmeverlust - eine erstaunliche Leistung!

Einen ganz kleinen Minuspunkt gibt es im Betrieb des Gerätes, denn Du kannst nicht mal eben das Gerät einschalten - die Wasserflasche muss befüllt und angeschnallt werden, die Lampe eingerichtet … das braucht etwa 3-4 Minuten, dazu kommt die Zeit, die zum Aufheizen benötigt wird. Dieses kleine Manko ist gegenüber der hervorragenden Qualität dieses Vaporizers zu vernachlässigen, der Dampf, den Du erhältst ist von überragender Qualität und auch die Reinigung des Gerätes spart durch die Glaskomponenten sehr viel Zeit ein.

Das Gerät selber ist durch seinen simplen Aufbau sehr robust und störungssicher. Ein Verbesserungspunkt ist die Befestigung des Glasbehälters, der einfach an die Seite des Gerätes geschnallt wird - eine stabilere Lösung ist hier wünschenswert.
Wenn Du dem Vintage-Design nichts abgewinnen kannst, verstaue das Gerät einfach in der mitgelieferten und optisch ansprechenden Tragetasche.

Kommentar eingeben

Zeit bis zum nächsten Versand:
:
:
: